Das Schnäppchen

Letzte Woche habe ich das Schnäppchen meines Lebens gemacht!
Nachdem ich meinen Blog aktualisiert habe, stöberte ich noch ein bisschen bei Kleinanzeigen Oldenburg. Diese Seite hatte ich durch Lautermann entdeckt, der auf dieser Seite seine ganzen Möbel losgeworden ist. Jedenfalls fand ich dort einen Fernseher von Bang&Olufsen und dachte, es handle sich bei dem Angebot um einen dummen Scherz. Der B&O Avant kostete ungefähr 6000€. Der Typ bot den Fernseher, Baujahr 2006 für sage und schreibe 600€ an! Ich nahm Kontakt auf und hoffte, dass noch niemand dieses sagenhafte Angebot gesehen hatte. Und ich hatte Glück!!! Der Mann hatte kürzlich geerbt und kannte sich mit Preisen für Bang&Olufsen-Geräte nicht aus. Also fuhr ich nach Oldenburg, sah mir das Gerät an, ließ s mir vorführen und gab ihm 600€ bar auf die Hand. Er war glücklich und ich war noch viel glücklicher. Meinen alten Fernseher gab ich meinem Sohn, der sich sehr freute.
Nun bin ich stolzer Besitzer eines Bang&Olufsen Avant und komme gar nicht mehr los von dem Ding.

1 Kommentar 27.5.11 15:02, kommentieren

Werbung


Geburtstagsfeier

Neulich hatte mein Enkel Geburtstag und den haben wir natürlich gebührend bei uns im Garten gefeiert. Jetzt, wo die Sonne wieder viel öfter und länger scheint, kommt mein Enkel sehr oft zu uns. Mein Sohn wohnt in einer Vier-Zimmer-Wohnung und ist froh, wenn der kleine Racker endlich wieder einmal raus kann. Jedenfalls haben wir ein kleines Sonnenschutzzelt für Damian aufgebaut und darin mit Freunden und engsten Verwandten gefeiert. Damian war natürlich völlig aus dem Häuschen und hat die ganze Zeit geklatscht und gelacht. Ob er wirklich verstanden hat, dass er Geburtstag hat, bezweifle ich, aber so gewöhnen sich die Kinder langsam daran und irgendwann macht es auch Klick. Mit meinem Blog komme ich immer besser zurecht und mein Sohn Dennis staunt, dass ich es jetzt tatsächlich gewagt habe und meinen Blog immer schön mit neuen Zeilen füttere. Mal sehen, wie lange das noch anhält. Aber als Frührentner hat man einfach viel zu viel Zeit und da ich kein wirkliches Hobby habe, dachte ich mir, schreibe ich ein kleines Online-Tagebuch. Es macht irgendwie auch Spaß und wenn dann die ersten Kommentare kommen, freue ich mich umso mehr.

1 Kommentar 16.5.11 11:45, kommentieren

Das Leben als Opa

Hallo, hier spricht eure Kieler Sprotte Rainer und ich begrüße euch auf meinem Blog. Die Technik verwirrt mich noch ein bisschen, aber dafür hab ich ja meinen Sohn Dennis, der zeigt mir dann schon, wie hier alles so funktioniert. Mit meinen 50 Jahren bin ich in Sachen bloggen ein bisschen stehen geblieben. Als ich das erste Mal das Wort "Blog" hörte, dachte ich an einen "Block" und stellte mir ein Hochhaus vor. Schon ein bisschen unangenehm wenn man nicht mehr weiß, wovon die neue Generation so spricht. Und da ich mir immer geschworen hatte, niemals stehen zu bleiben, habe ich nun meinen ersten Blog. Ich bin wie gesagt 50 Jahre alt und bin stolzer Vater zweier Söhne und stolzer Opa eines Enkelsohnes. Damian heißt er und ist ein frecher Rüpel. Kann gerade mal laufen und fängt schon an, den Garten auseinander zu nehmen. Immer wenn mein Sohn, seine Frau und Damian da sind, sieht anschließend mein Garten aus wie ein gerade frisch umgegrabener Acker. Aber es gibt nichts schöneres, als Opa sein. Die Lütten bringen neuen Schwung und Vitalität ins Haus und man kommt wieder richtig in Bewegung.

1 Kommentar 8.5.11 14:39, kommentieren


Werbung